Inhalt

Antworten auf diese Frage gab es im Rahmen einer Vortrags- und Podiumsveranstaltung an der FernUniversität Hagen. Im Fokus der Veranstaltung mit dem Titel „Mehr Spielraum für Fernstudierende mit Behinderung“ stand die Eröffnung der Wanderausstellung zum Persönlichen Budget. Veranstalter waren die Universitätsbibliothek der FernUniversität in Hagen in Kooperation mit der Stabsstelle Inklusion, der Schwerbehindertenvertretung, dem AStA und der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Hagen. Die EUTB "Teilhabeberatung Selbstbestimmt Leben Dortmund" von MOBILE e. V. war mit einer Diskussionspartnerin zum Thema auf dem Podium zu Gast.  Den Kompletten Artikel lesen Sie auf der Seite des Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Arnsberg.

zurück zur Übersicht