Inhalt

total normal! -

Behinderte Mädchen und Jungen erobern ihre Stadt

Selbstbestimmung erfahren durch Erlebnispädagogik und Empowerment - ein Modellprojekt für behinderte Jugendliche

Das Modellprojekt "total normal! Behinderte Mädchen und Jungen erobern ihre Stadt" verknüpfte handlungsorientierte Methoden aus der Erlebnis- und Spielpädagogik mit Prinzipien von Selbstbestimmt Leben und Empowerment. Behinderte Jugendliche wurden in ihrem Sozialisationsprozess bestärkt und ermutigt, um aktive Teilhabe und Selbstbestimmung zu verwirklichen.

In dem gemeinsam von MOBILE - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V. und Erleben Lernen und Erfahren (ELE) e.V. entwickelten innovativen Konzept für "total normal" ist es gelungen, die notwendige Brücke zwischen den Fachwelten der Politischen Behindertenselbsthilfe (MOBILE e.V.) und der Erlebnispädagogik und Jugendarbeit (ELE e.V.) zu bauen, indem die unterschiedlichen fachlichen Kompetenzen und Erfahrungen gebündelt wurden.

Verschiedene Dokumentationen (s. u., Downloads) geben Einblick in die praktische Arbeit des Modellprojektes mit den behinderten Jugendlichen.

Das Projekt wurde von Oktober 2006 bis September 2008 umgesetzt und durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW gefördert.

Downloads

Flyer total normal! (PDF, 517,9 KB)

Doku Modellprojekt total normal! (PDF, 7218,5 KB)

Doku Fachtagung: Selbstbestimmung erfahren durch Erlebnispädagogik(PDF, 3873,4 KB)

Leitfaden: Selbstbestimmung erfahren durch Erlebnispädagogik(PDF, 4634,6 KB)

Evaluation total normal!(PDF, 558,8 KB)

Kontakt

Ansprechpartnerin ist Christiane Rischer.

MOBILE - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V.
total normal! Behinderte Mädchen und Jungen erobern ihre Stadt
Roseggerstraße 36
44137 Dortmund
Tel.: (02 31) 9 12 83 - 75
Fax: (02 31) 9 12 83 - 77