Inhalt

Ambulant Unterstütztes Wohnen für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen

Im Arbeitsbereich Ambulant Unterstütztes Wohnen (AUW) bietet MOBILE e.V. seit 2011 einen Dienst für Menschen mit körperlicher Behinderung und wesentlichem psychosozialem Unterstützungsbedarf an, die bei einem selbstbestimmten Leben in der eigenen Wohnung auf punktuelle Unterstützung und Begleitung angewiesen sind.

Für viele Menschen mit einer Körperbehinderung ist es notwendig, eine Vielzahl übernehmender Hilfen (Haushaltshilfe, Hilfen zur Pflege, Mobilitätssicherung) als individuelles Hilfepaket für sich aufzubauen und zu organisieren. Sie lernen im AUW, diese Hilfen in den Tagesablauf zu integrieren und erarbeiten sich schrittweise eine Organisationskompetenz, um selbst zu bestimmen und somit das eigene Leben individuell gestalten zu können.

Das AUW kann Sie unter anderem unterstützen

  • bei einem Auszug aus dem Elternhaus,
  • einem Internat oder aus einer besonderen Wohnform in eine eigene Wohnung oder
  • bei der Organisation von Hilfen in der eigenen Wohnung z.B. nach einem längeren Klinikaufenthalt.

Es handelt sich hierbei vornehmlich um eine aufsuchende Hilfe, die eine zusätzliche psychosoziale Unterstützung und Orientierungshilfe im Alltag bieten kann. Die Unterstützungsform des AUW ist von pädagogischem Handeln geprägt und reicht von Beratung, Motivation, Anleitung und Einübung, Mithilfe und Begleitung bis hin zu Krisenintervention.

Ziel des AUW ist die (Weiter)-Entwicklung der Fähigkeit und Bereitschaft zur Selbstbestimmung und Selbstständigkeit beim Leben in der eigenen Wohnung, der persönlichen Lebensplanung und der sozialen Teilhabe.

Art und Umfang der AUW-Unterstützung orientieren sich an Ihrem individuellen Bedarf. Diese kann folgende Kernbereiche beinhalten:

  • Unterstützung bei der Suche und Einrichtung einer Wohnung
  • Organisations- und Strukturierungshilfen bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben, z. B. in den Bereichen Haushaltsführung, Orientierung und Mobilität, Postbearbeitung, Ämter- und Behördengängen
  • Unterstützung bei der Vermittlung und Gestaltung von zusätzlichen Hilfen wie Haushaltshilfe, Hilfsmittelversorgung, Essen auf Rädern, Fahrdiensten etc.
  • Unterstützung beim Aufbau eines Gesundheits-Netzwerkes mit z. B. Ärzten, Therapeuten, Pflegediensten, Sanitätshäusern etc.
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Tagesstruktur/beruflichen Perspektive
  • Unterstützung bei den Aktivitäten im sozialen Umfeld/Freizeitgestaltung

Der individuelle Unterstützungsbedarf sowie Ihre Wünsche und Ziele werden mit Ihnen in einem Gesamtplanverfahren erarbeitet. Bei der Antragstellung beim jeweils zuständigen Kostenträger unterstützen wir Sie gern!

Wenn Sie einen Gesprächstermin mit uns vereinbaren möchten, können Sie uns gerne kontaktieren. Termine nach Vereinbarung.

Downloads

Flyer Ambulant Unterstütztes Wohnen für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und psychosozialem Unterstützungsbedarf

Flyer Ambulant Unterstütztes Wohnen für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und psychosozialem Unterstützungsbedarf(PDF, 331,3 KB)

Kontakt

Ansprechpartner*innen:

Anke Moldenhauer und Dunja Skoczylas

MOBILE - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e.V.
Ambulant Unterstütztes Wohnen für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen
und psychosozialem Unterstützungsbedarf
Märkische Str. 239 a (3. Etage)
44141 Dortmund
Tel.: 02 31 / 98 12 83 53
Fax 02 31 / 98 12 83 52
Kontakt zu:
Wohnen/Ambulante Unterstützung 2/Ambulant Unterstützes Wohnen für Menschen mit körperlicher Behinderung und psychosozialem Unterstützungsbedarf