Inhalt

EUTB_LogoTEILHABE-BERATUNG
SELBST-BESTIMMT LEBEN
DORTMUND

Kontakt

Ihre Ansprech-Partnerinnen sind
Nicole Andres, Daniela Herrmann, Diana Matzat, Hafid Sarkissian und Christiane Sprung.

Teilhabe-beratung Selbst-bestimmt Leben Dortmund

MOBILE - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e. V.
Märkische Str. 239 a (2. Stock)
44141 Dortmund

Tel.: 0231/58 06 35 70
Fax: 0231/9 12 83 77

Unsere Öffnungszeiten

Telefonierende Frau am Tisch mit Papier und Stift. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Montags: 12:00 bis 15:00 Uhr
Dienstags: 9:00 bis 15:00 Uhr
Mittwochs: 9:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstags: 9:00 bis 15:00 Uhr
Freitags: 9:00 bis 15:00 Uhr

Immer am zweiten Samstag im Monat haben wir eine Wochen-End-Sprechstunde.
Sie ist von 10 Uhr bis 12 Uhr.

Bitte machen Sie einen Termin.

Wenn Sie zu einer anderen Zeit kommen wollen, rufen Sie uns bitte an.

Wegen Corona sind bei Beratung im Büro diese Regeln wichtig:
Bitte waschen Sie die Hände.

Bitte tragen Sie eine Maske.
Bitte halten Sie Abstand.

Was ist die Teilhabe-beratung Selbst-bestimmt Leben Dortmund?

Seit Januar 2018 gibt es die Teilhabe-Beratung Selbst-bestimmt Leben
Dortmund.

Logo Bundesministerium für Arbeit und SozialesDiese Stelle macht Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung.
Die Abkürzung dafür ist EUTB©.
Solche Stellen gibt es in ganz Deutschland.
Wir erklären Ihnen auf dieser Seite, wie die Beratung ist.

Die Beratung wird bezahlt vom
Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales.
Die Beratung kostet kein Geld.

Für wen ist die Beratung?

Unterschiedliche Menschen: farbige und weiße. Mit und ohne Rollstuhl. Mit und ohne Kopftuch. Von jung bis alt. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013 Die Beratung ist für Männer und Frauen mit Behinderung.
Und für Kinder mit Behinderung.
Und für Angehörige und Freunde.
Sie müssen keinen Schwer-Behinderten-Ausweis haben.

ßber was können Sie in der Beratung sprechen?

Sie können zum Beispiel über diese Dinge sprechen:

  • Ein Paar mit Baby auf dem Sofa. Die Frau hält ein Fläschchen. Eine zweite Frau führt ihr den Arm mit dem Fläschchen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013Welche Hilfe brauche ich beim Wohnen?
  • Welche Hilfe gibt es für behinderte Eltern?
  • Wie bekomme ich ein Hilfs-Mittel?
  • Welche Hilfe gibt es am Arbeits-Platz?
  • Wer bezahlt die Hilfe?
  • Wo muss ich den Antrag stellen?

Wir sprechen mit Ihnen, welche Hilfe für Sie gut sein könnte.
Und wir helfen Ihnen auch beim Antrag.

Wir können Kinder bis 18 Jahre und die Eltern getrennt beraten.
Kinder wollen vielleicht etwas Anderes als die Eltern.
Wir machen dann zuerst 2 Gespräche.
1 mit dem Kind und 1 mit den Eltern.
Später gibt es dann ein Gespräch mit Kind und Eltern zusammen.
Wenn alle es so wollen.

Die Teilhabe-Beratung Selbst-bestimmt Leben Dortmund berät unabhängig.
Das heißt:
Wir gehören zu keinem Amt.
Sie können bei uns kein Geld bekommen.
Wir gehören zu keiner Firma.
Wir nehmen für die Beratung kein Geld.
In unserer Beratung ist wichtig, was Sie für Ihr Leben wollen und brauchen.

Aber auch die Ämter müssen Sie beraten.
Das Bild zeigt ein Bündel Geldscheine. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013Sie können sich dort und bei uns beraten lassen.

Wir beraten Sie zum Persönlichen Budget.
Das ist Geld für behinderte Menschen.
Das Geld ist für Hilfen für behinderte Menschen.

Wir kennen uns gut aus mit Hilfen für behinderte Eltern.
Wir beraten behinderte Eltern in ganz Nordrhein-Westfalen.

Was heißt Peer-Beratung?

2 Frauen an einem runden Tisch. Die eine spricht zur anderen. Auf dem Tisch liegen Papiere. Beide Frauen sitzen im Rollstuhl. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013Peer-Beratung heißt:

Menschen beraten andere Menschen mit ähnlichen Erfahrungen.

Unsere Berater und Beraterinnen sind selbst behindert.
Oder sie haben Erfahrung mit behinderten Menschen.
Sie wissen, wie das Leben mit Behinderung sein kann.
Sie geben Ihnen Rat und Hilfe.

Wer kann noch helfen?

Vielleicht brauchen Sie noch andere Hilfe.
Wir geben Ihnen auch Tipps für andere Beratungs-Stellen in Dortmund.
Oder für Hilfs-Dienste.
Wir suchen mit Ihnen zusammen einen guten Weg.

Unser Team

Nicole Andres. Foto: Christiane Sprung










Nicole Andres hat einen sozialen und kirchlichen Beruf gelernt.
Sie ist seit 2018 in der Teilhabe-Beratung.
Sie weiß viel über Pflege und Assistenz.
Sie hat selbst eine körperliche Behinderung und lebt mit Assistenz.

Daniela Herrmann. Foto: Christiane Sprung









Daniela Herrmann hat einen sozialen Beruf gelernt.
Sie ist seit 2018 in der Teilhabe-Beratung.
Frau Herrmann berät zu Hilfe und Assistenz.
Sie hat eine Seh-Behinderung und bekommt selbst Hilfe von einer Assistentin.

Diana Matzat. Foto: Christiane Sprung



 

 





Diana Matzat
hat einen sozialen Beruf gelernt.
Sie ist seit 2018 in der Teilhabe-Beratung.
Sie weiß viel über Eltern mit Behinderung.
Sie kennt sich gut aus mit Hilfe für Menschen mit psychischer Behinderung.
Frau Matzat ist selbst blind und hat eine Tochter.
Sie bekommt selbst Assistenz.

Hafid Sarkissian. Foto: Christiane Sprung









Abdel Hafid Sarkissian
hat einen sozialen Beruf gelernt.
Er ist seit 2020 in der Teilhabe-Beratung.
Herr Sarkissian weiß viel über Hilfe zum Wohnen für behinderte Menschen.
Er hat selbst eine körperliche Behinderung und bekommt Hilfe.

Christiane Sprung. Foto: Christiane Sprung









Christiane Sprung hat einen sozialen Beruf gelernt.
Sie ist seit 2020 in der Teilhabe-Beratung.
Sie weiß viel über Hilfe für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.
Und über Hilfe für behinderte Eltern.
Sie hat einen Ehe-Mann mit Behinderung.
Sie kennt das Leben mit einer Behinderung gut.

Gute Internet-Seiten

Die Seiten sind fast alle in einfacher oder allgemeiner Sprache

Erfolge und Herausforderungen in der Beratung in Dortmund
Inerview der kobinet-nachrichten mit Beraterin Nicole Andres

BTHG 2020 - Das Bundesteilhabegesetz kurz erklärt
(Landschaftsverband Westfalen Lippe)

Ausfüllhilfe Grundsicherungsantrag ab 2020
(Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmod; die Ausfüllhilfe gilt für das Einzugsgebiet des LWL)

KSL KONKRET #2 Einkommen und Vermögen - Änderungen durch das Bundesteilhabegesetz
(Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmod)

KSL KONKRET #1 Das Persönliche Budget - Ein Weg zu mehr Selbstbestimmung
(Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Detmod)

Familienratgeber - Ein Angebot der Aktion Mensch
(Aktion Mensch)

Bildschirm mit Tastatur und Maus. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013Sachen zum Herunterladen


Flyer Teilhabeberatung Verständliche Sprache(PDF, 1280,3 KB)

Kontakt

Ihre Ansprech-Partnerinnen sind
Nicole Andres, Daniela Herrmann, Diana Matzat, Hafid Sarkissian und Christiane Sprung.

Teilhabe-beratung Selbst-bestimmt Leben Dortmund

MOBILE - Selbstbestimmtes Leben Behinderter e. V.
Märkische Str. 239 a (2. Stock)
44141 Dortmund

Tel.: 0231/58 06 35 70
Fax: 0231/9 12 83 77

Unsere ßffnungszeiten

Telefonierende Frau am Tisch mit Papier und Stift. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Montags: 12:00 bis 15:00 Uhr
Dienstags: 9:00 bis 15:00 Uhr
Mittwochs: 9:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstags: 9:00 bis 15:00 Uhr
Freitags: 9:00 bis 15:00 Uhr

Immer am zweiten Samstag im Monat haben wir eine Wochen-End-Sprechstunde.
Sie ist von 10 Uhr bis 12 Uhr.

Bitte machen Sie einen Termin.

Wenn Sie zu einer anderen Zeit kommen wollen, rufen Sie uns bitte an.

Kontakt zu:
Teilhabeberatung Selbstbestimmt Leben Dortmund